Durch den Naturpark Tiroler Lech

Gravelbike Tour 3 - Durch den Naturpark Tiroler Lech

Schwere Gravelbike Tour durch den Naturpark Tiroler Lech. Sehr gute Kondition erforderlich.

Vom Sportplatz in Weißenbach führt der Weg am Lech entlang durch eines der naturbelassensten Täler Mitteleuropas. Bis Vorderhornbach ist der Radwanderweg sehr leicht befahrbar. Mit Erreichen des Hornbachs tun sich dann zwei Alternativen auf:

Den Bach überqueren und direkt weiter am Lech entlang fahren - oder einen lohnenden Abstecher durchs Hornbachtal zur Petersbergalm machen. Wer sich für die zweite Variante entscheidet, zahlt erstmal ordentlich auf sein Höhenmeterkonto ein, wird aber mit malerischen Bergpanoramen und sensationellem Käse belohnt. Der Selbe Weg führt dann auch wieder zurück ins Lechtal.

In beiden Fällen geht es dann weiter durch Europas größtes zusammenhängendes Frauenschuhgebiet bei Martinau. Bei der Klimmbrücke wird das spektakuläre Naturparkhaus unterfahren, um erstmals das Ufer des Lechs zu wechseln. 

Von Elmen verläuft die Strecke weiter Flussabwärts nach Stanzach, an Forchach vorbei bis nach Rieden. Beim idyllisch gelegenen Kalkquellmoor Riedener See geht es auf der Forststraße weiter durch das mystische Gebiet des Klausewaldes, an dessen Ende eines der bedeutendsten Festungsensembles Mitteleuropas, die Burgenwelt Ehrenberg, wartet. Hier trifft Geschichte Innovation, denn das Tal wird in 114 Metern Höhe von der über 400 Meter langen, 2014 von Guinness World Records als „weltlängste Fußgängerhängebrücke im Tibet-Style“ ausgezeichneten, highline179 überspannt.

Über die Katzenmühle geht es am Sintwag entlang vorbei an Ehenbichl zurück zum Startpunkt beim Sportplatz in Weißenbach.

Die 83 Kilometer lange Strecke ist bei guter Form in rund 07:00 zu schaffen. Generell ist auf Grund der Streckenlänge und der zu überwindenden Höhenmeter eine sehr gute Kondition erforderlich.
Die Angaben dienen als Richtwerte und können je nach Kondition, Fahrradtyp, Fahrbahnbeschaffenheit, Wetterlage und anderen Umwelteinflüssen stark schwanken und sind somit nur eine Orientierungshilfe. Bei den Angaben und Inhalten zu Routenverlauf, -dauer, und -schwierigkeit auf dieser interaktiven Karte handelt es sich ausschließlich um die subjektive Beurteilung der Autoren. Die Inhaber der Karte übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte. Der Öffnungsstatus zu den Routen wird gewissenhaft und mit großer Sorgfalt gepflegt, jedoch gibt es aufgrund von Umwelteinflüssen (Wetter, Muren) und der großen Anzahl an Mitwirkenden keine Gewähr für diese Angaben. Für Informationen zum aktuellen Öffnungsstatus der Route ist die Tourismusinformation zu kontaktieren.

Länge: 83,0km Höchster Punkt: 1.280m

Mehr Interessantes zum Thema

Stuibenfälle

Stuibenfälle: Erkunden Sie die idyllisch gelegenen Stuibenfälle auf einer Ihrer Wanderungen. Hier erfahren Sie allerlei Wissenswertes rund um die Wasserfälle und deren Historie.
Mehr erfahren

Via Claudia Augusta

Auf den Spuren der alten Römer: Treten Sie in die Pedale und erkunden Sie mit der alten Römerstraße Via Claudia Augusta einen der beliebtesten Fernradwege.
Mehr erfahren

Ausflugsziele

Neuschwanstein und Hohenschwangau, Schloss Linderhof, Kloster Ettal und viele mehr - mit diesen Ausflugstipps wird es nicht langweilig.
Mehr erfahren

LiveCams aus der Region Reutte

ZAMG Ajax Wetter
Bereitgestellt von ZAMG

Hier geht's zu unserem Blog

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie uns!

Telefon: +43 5672 62336
E-Mail:    info@reutte.com
Fax:          +43 5672 - 62336 - 40

Tourismusverband Naturparkregion Reutte
Untermarkt 34
6600 Reutte, Österreich

Bitte beachten Sie, dass unsere Inhalte vorübergehend nur in deutscher Sprache abrufbar sind. In Kürze werden Ihnen die Informationen auch auf Englisch zur Verfügung stehen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Telefon: +43 5672 62336
Website durchsuchen