Durch die Lechtaler und Ammergauer Alpen

Gravelbike Tour 2 - Durch die Lechtaler und Ammergauer Alpen

Schwere Gravelbike Tour. Sehr gute Kondition erforderlich.

Diese anspruchsvolle Route, auf der 3200 Höhenmeter vor ambitionierten Gravelbikern liegen, startet beim Parkplatz des Waldrastliftes in Ehenbichl. Nachdem die über 400 Meter lange Fußgängerhängebrücke highline179 unter- bzw. die Burgenwelt Ehrenberg durchfahren wurden, führt der Weg auf einer Forststraße quer durch den mystischen Klausenwald.

Durch das Rotlechtal geht es am Stausee vorbei, bis oberhalb von Rinnen bei 1383m Seehöhe der (vorerst) höchste Punkt der Tour erreicht ist. Auf den folgenden 26 Kilometern durch die Tiroler Zugspitz Arena heißt es erstmal durchschnaufen, denn bis Griesen nördlich der deutschen Grenze erreicht ist, geht es für über 550 Höhenmeter nach unten.

Entlang der Naidernach führt die Route dann zum Seewinkl am Plansee. Die folgenden Anstrengungen in der „Kuhklause“ werden mit imposanten landschaftlichen Eindrücken und fantastischen Alpenpanoramen belohnt. Bei Abschnittsweise sehr starkem Gefälle und einer Schiebestrecke, sollte man stets konzentriert bleiben. Erst mit dem Erreichen der Dürrenberg Alm, kann man kurz abschalten und die Ausblicke über die Naturparkregion bei einem kühlen Kaltgetränk genießen.

Wer seinen glühenden Waden ebenfalls eine Abkühlung gönnen möchte, springt nach der Abfahrt vom Dürrenberg am Besten in den Urisee. Der harten Etappen der Route sind jedenfalls geschafft. Das letzte Teilstück über Pflach dem Lech entlang zurück nach Ehenbichl gestaltet sich äußerst moderat. Nach 81 Kilometern und knapp 3200 Höhenmetern schließt sich der Kreis beim Parkplatz des Waldrast Liftes.

Die anspruchsvolle Strecke ist bei guter Form in rund 08:15 zu schaffen. Generell ist auf Grund der Streckenlänge und der zu überwindenden Höhenmeter eine sehr gute Kondition erforderlich.
Die Angaben dienen als Richtwerte und können je nach Kondition, Fahrradtyp, Fahrbahnbeschaffenheit, Wetterlage und anderen Umwelteinflüssen stark schwanken und sind somit nur eine Orientierungshilfe. Bei den Angaben und Inhalten zu Routenverlauf, -dauer, und -schwierigkeit auf dieser interaktiven Karte handelt es sich ausschließlich um die subjektive Beurteilung der Autoren. Die Inhaber der Karte übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte. Der Öffnungsstatus zu den Routen wird gewissenhaft und mit großer Sorgfalt gepflegt, jedoch gibt es aufgrund von Umwelteinflüssen (Wetter, Muren) und der großen Anzahl an Mitwirkenden keine Gewähr für diese Angaben. Für Informationen zum aktuellen Öffnungsstatus der Route ist die Tourismusinformation zu kontaktieren.

Länge: 81,0km Höchster Punkt: 1.435m

Mehr Interessantes zum Thema

Stuibenfälle

Stuibenfälle: Erkunden Sie die idyllisch gelegenen Stuibenfälle auf einer Ihrer Wanderungen. Hier erfahren Sie allerlei Wissenswertes rund um die Wasserfälle und deren Historie.
Mehr erfahren

Via Claudia Augusta

Auf den Spuren der alten Römer: Treten Sie in die Pedale und erkunden Sie mit der alten Römerstraße Via Claudia Augusta einen der beliebtesten Fernradwege.
Mehr erfahren

Ausflugsziele

Neuschwanstein und Hohenschwangau, Schloss Linderhof, Kloster Ettal und viele mehr - mit diesen Ausflugstipps wird es nicht langweilig.
Mehr erfahren

LiveCams aus der Region Reutte

ZAMG Ajax Wetter
Bereitgestellt von ZAMG

Hier geht's zu unserem Blog

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie uns!

Telefon: +43 5672 62336
E-Mail:    info@reutte.com
Fax:          +43 5672 - 62336 - 40

Tourismusverband Naturparkregion Reutte
Untermarkt 34
6600 Reutte, Österreich

Bitte beachten Sie, dass unsere Inhalte vorübergehend nur in deutscher Sprache abrufbar sind. In Kürze werden Ihnen die Informationen auch auf Englisch zur Verfügung stehen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Telefon: +43 5672 62336
Website durchsuchen