Winterwandern: Grenzüberschreitende Winterwanderung – von Tirol ins Allgäu entlang der Vils

Grenzüberschreitende Winterwanderung – von Tirol ins Allgäu entlang der Vils

Erlebniswanderung garantiert! Auf diesem Winterwanderweg gibt es vieles zu erleben und zu erkunden. Stets begleitet wird man dabei von einem faszinierenden Bergpanorama, geprägt von einer Burgruine und einer geschichtsträchtigen Kirche.

Auf den Spuren des Märchenkönigs

Die Burgruine Vilsegg wurde um 1220 errichtet und gilt als eines der bedeutendsten Beispiele staufischer Baukunst in Tirol. Unterhalb des staufischen Meisterwerks befindet sich die malerisch gelegene St. Anna Kirche, welche direkt neben einer Hammerschmiede liegt. Diese einzigartige Konstellation umhüllt von weißem Pulverschnee ergibt ein Winterwunderland, welches Sie an vergangene Zeiten erinnert. Die Ästhetik dieser Winterwanderung wusste damals schon die damalige Königin Marie von Bayern zu schätzen. Sie kehrte mit ihrem Sohn, dem späteren Märchenkönig Ludwig II, gerne in Vils zur Rast ein. Die natürliche Stille wird höchstens durch das Läuten der Glocke ein wenig getrübt.

Auf dem Vilsweg

Wanderung von Vils nach Pfronten

Die Wanderung beginnt am Sportplatz in Vils. Nun wandern Sie ein Stück Richtung Dorf. Vor dem Fluss biegen Sie rechts ab und folgen dem Schotterweg Richtung Norden. Bald überqueren Sie die Grenze nach Pfronten. Am Bahnhof Pfronten-Steinach können Sie mit dem Zug zurück nach Vils fahren.

Länge: 5,6km Höchster Punkt: 842m

Grenzüberschreitende Winterwanderung – von Tirol ins Allgäu entlang der Vils

Kreuz und quer durch die zweitkleinste Stadt Tirols

Wandern Sie in einer besonders reizvollen Gegend mit einem imposanten Bergpanorama durch die zweit-kleinste Stadt Tirols. Geräumte Winterwanderwege, ohne große Anstiege durch unberührte Natur in einem kleinen heimeligen Städtchen machen den Vilsweg besonders für Familien mit Kindern interessant. Außerhalb des Ortes führt die Route aussichtsreich durch das sonnige Tal.

Start in Tirol – Vils als Ausgangspunkt

Ausgangspunkt und Parkmöglichkeit der Winterwanderung ist der Sportplatz in Vils. Wandern Sie von dort aus zurück zur Vils-Brücke. Zunächst bewegt man sich, entlang der Vils. Hierbei erwartet die Winterwanderer etwas Besonderes. Wenn man einen kurzen Blick hinauf in den kristallklaren Himmel riskiert, sticht einem eine Materialseilbahn ins Auge. Eine Seilbahn, mit welcher das Material aus dem nahe gelegenen Steinbruch zur Zementfabrik befördert wird. Ein wenig später entdecken Wanderer auf dem Höhenzug des Salobers die Burgruine Vilsegg und die darunterliegende St. Anna Kirche. Entlang des Flusses bewegen wir uns Richtung Westen. Winterwanderer bewegen sich nun im Grenzgebiet. Nach etwa zwei Dritteln der Strecke überquert man dann die Grenze nach Deutschland – ein Highlight der Wanderung. Ein Schild in der Nähe einer malerisch gelegenen Kapelle weist Winterwanderer auf den Grenzübergang hin.

Ende im Allgäu – am Fuße des Breitenbergs

Nur noch wenige Meter sind Winterwanderer noch vom Pfronter Ortsteil Steinach, der Heimat des imposanten Breitenbergs entfernt. Jene, denen der Sinn nach einer Anschlusswanderung steht, können hier ins Pfrontner Winterwandernetz einsteigen und den ein oder anderen Kilometer Winterweg anhängen. Doch wenn man mit dem Ortsteil Steinach das Ziel seiner Wanderung gefunden hat, kann man auch bequem mit der Außerfernbahn zum Ausgangspunkt zurückkehren.

Direkt am Vilsweg gibt es keine Einkehrmöglichkeiten. Wanderer können allerdings auf nahe gelegene Restaurants in Vils ausweichen:

  • Gasthof Krone, Bahnhofstraße 2, 6682 Vils, Tel.: +43 5677 8235
  • Brauereigasthof Schwarzer Adler, Allgäuer Straße 2, 6682 Vils, Tel.: +43 5677 8216 bzw. +43 676 51 55 790
Mehr Interessantes zum Thema

Aktiv Card Winter

Aktiver Winter mit der Aktiv Card: Erleben Sie Schnupperkurse zu Ski Alpin oder Ski Langlauf, eine Schneeschuhtour, einen Besuch in der Alpentherme Ehrenberg uvm.
Mehr erfahren

Touren

Erkunden Sie die Tiroler Naturparkregion Reutte auf zahlreichen präparierten und ausgeschilderten Winterwanderwegen und genießen Sie die idyllische Winterlandschaft.
Mehr erfahren

Hütten

Traumhafte Wanderrouten führen Sie zu unseren im Winter geöffneten Hütten. Genießen Sie Tiroler Schmankerl und kulinarische Spezialitäten und lassen Sie sich verwöhnen!
Mehr erfahren

LiveCams aus der Region Reutte

ZAMG Ajax Wetter

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie uns!

Telefon: +43 5672 62336
E-Mail:    info@reutte.com
Fax:          +43 5672 - 62336 - 40

Tourismusverband Naturparkregion Reutte
Untermarkt 34
6600 Reutte, Österreich

Bitte beachten Sie, dass unsere Inhalte vorübergehend nur in deutscher Sprache abrufbar sind. In Kürze werden Ihnen die Informationen auch auf Englisch zur Verfügung stehen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Telefon: +43 5672 62336
Website durchsuchen