Aktuelle Informationen zum Corona-Virus


Sicher im Winterurlaub (Maßnahmen Covid-19)

kostenloses Testangebot für Gäste der Region


Liebe Gäste der Naturparkregion Reutte,

um eine erfolgreiche Wintersaison zu ermöglichen hat die Bundesregierung im September einen 3-Stufen-Plan erarbeitet. Dieser bildet auch den Rahmen für die Winterregeln.

Welche Regeln gelten aktuell in Tirol?

  • Die Corona-Regeln werden abhängig von der Anzahl der mit COVID-19 PatientInnen belegten Intensivbetten in den Krankenhäusern festgelegt.
  • In der Gastronomie, Beherbergungsbetrieben, Freizeiteinrichtungen und bei Zusammenkünften ab 25 Personen gilt die 3-G-Regel (getestet, genesen, geimpft). Ab 15 Minuten Aufenthalt besteht eine Registrierungspflicht.
  • Wo bisher ein Mund-Nasen-Schutz vorgesehen war (Seilbahnen, Museen, Betriebsstätten des täglichen Bedarfs, öffentlichen Verkehrsmitteln und Krankenanstalten) ist eine FFP-2-Maske zu tragen.
  • Zusätzlich wird das Tragen einer FFP2-Maske im Handel für ungeimpfte Personen zur Verpflichtung; für geimpfte Menschen wird das Tragen einer FFP-2-Maske ebenso empfohlen.
  • An Orten, an denen die 3-G-Regel gilt, entfällt die Maskenpflicht. Der Zugang zur Nachtgastronomie ist nur für Geimpfte sowie Personen mit negativem PCR-Testergebnis möglich.
  • Eine Impfung gilt erst bei vollständiger Immunisierung (ab dem Tag der 2. Impfung) als Nachweis.
  • Gültigkeit von Antigen-Tests: 24 Stunden ab Testabnahme.

Phasen des 3-Stufen-Plans

  • Stufe 1: Derzeitiger Stand
  • Stufe 2: Ab 7 Tage nachdem eine Intensiv-Betten Auslastung von ca. 15% erreicht ist
  • Stufe 3: Ab 7 Tage nachdem eine Intensiv-Betten Auslastung von ca. 20% erreicht ist

Eine aktuelle Übersicht zu den Hospitalisierungen in Österreich finden Sie im AGES Dashboard

Kompakte Zusammenfassung der Winterregeln für die einzelnen Bereiche

Gastronomie und Beherbergung (3-G-Regel)
  • Stufe 1 gilt seit 15. September, wonach wie bislang die 3-G-Regelung gilt. Aber: Verkürzung der Gültigkeitsdauer der Antigen-Tests von 48 auf 24 Stunden.
  • Ab Stufe 2 sind für Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe Antigen-Tests mit Selbstabnahme („Wohnzimmertests“) nicht mehr zulässig.
  • Sollte Stufe 3 in Kraft treten, sind jegliche Arten der Antigen-Tests als Eintrittsnachweis nicht mehr zulässig.
Nachtgastronomie und Après-Ski (2,5-G-Regel)
  • Generell gelten für Après-Ski die gleichen Regeln wie für die Nachtgastronomie.
  • In der aktuellen Stufe 1 müssen Gäste ein gültiges negatives PCR-Testergebnis, einen Impfnachweis oder einen Genesungsnachweis (2,5-G-Regel) vorweisen.
  • Für Betriebe der Nachtgastronomie sowie Après-Ski wird ab der Stufe 2 die 2-G-Regel (geimpfte und genesene Besucher erhalten Zutritt – Wegfall von Testungen) eigeführt.
Seilbahnen (3-G-Regel)
  • Stufe 1-3: Tragen einer FFP2-Maske in geschlossenen oder abdeckbaren Fahrbetriebsmitteln (Gondeln, Kabinen, abdeckbaren Sessellifte) sowie in geschlossenen Räumen der dazugehörigen Stationen.
  • Ab Saisonstart 15. November 2021 Einführung der 3-G-Regel
Advent- und Weihnachtsmärkte

Für Advent- und Weihnachtsmärkte braucht es für den Zutritt einen 3-G-Nachweis. Auch hier sollen die Kontrollpflichten nicht überspannt werden. Die Pflicht des für den Gelegenheitsmarkt Verantwortlichen zur 3G-Kontrolle ist erfüllt, wenn diese anlässlich einer Bänderausgabe bei definierten Kontrollpunkten außerhalb bzw. innerhalb des Marktareals erfolgt. Bänderausgabe statt einer Einzäunung ist nun als Option eingeführt. D.h.: Bänderausgabe bei definierten Kontrollpunkten außerhalb bzw. innerhalb des Marktareals Stichprobenartige Kontrollen sind vorgesehen.

Alle Detailinformationen zum Thema "Tirol Urlaub planen in Corona-Zeiten" finden Sie hier.

Testangebot für Übernachtungsgäste in der Naturparkregion Reutte

Für Urlaubsgäste stehen zahlreiche kostenlose und unkomplizierte Testmöglichkeiten zur Verfügung:

Antigen-Selbsttest mit digitaler Erfassung

 
  • Wer die Tourismus- und Freizeitmöglichkeiten nutzen oder Veranstaltungen besuchen möchte und nicht geimpft oder genesen ist, kann sich täglich kostenlos selbst auf COVID19 testen.
  • Das Ergebnis des Antigentests liegt bereits nach wenigen Minuten vor. Das negative Testergebnis wird auf die Plattform www.selbsttest.tirol hochgeladen und die zugesandte Bestätigungs-SMS bzw. -Mail gilt in Österreich für 24 Stunden als Zutrittsberechtigung.
  • Die Selbsttests erhalten Übernachtungsgäste täglich kostenlos von Ihrem Gastgeber.
  • Das Testverfahren ist ein einfach durchzuführender Nasenabstrich. Bei Problemen mit dem Selbsttest oder dem Upload, stehen die Gastgeber:innen gerne unterstützend zur Verfügung.
  • Antigen-Selbsttests mit digitaler Erfassung sind lediglich für eine Verwendung in Österreich vorgesehen. Sofern Sie für die Rückreise in Ihr Heimatland ein negatives Testergebnis benötigen, kann ein kostenloser Antigentest in einer der mehr als 40 Teststraßen des Landes Tirol oder unter Aufsicht gemacht werden.

Antigen- oder PCR-Test in einer Teststraße des Landes Tirol

  • Wer die Tourismus- und Freizeitmöglichkeiten in Tirol nutzen oder Veranstaltungen besuchen möchte und nicht geimpft oder genesen ist, kann sich in einer der mehr als 40 Teststraßen des Landes Tirol kostenlos auf COVID19 testen lassen.
  • Die zugesandte Bestätigungs-SMS bzw. -Mail gilt bei Antigen-Tests für 24 Stunden als Zutrittsberechtigung, bei PCR-Tests bundesweit für 72 Stunden (Ausnahme Wien - 48 Stunden).
  • Informationen zur nächstgelegenen Testmöglichkeit erhalten Sie bei Ihrem Gastgeber.
  • Eine Übersicht aller Teststraßen ist online verfügbar.
  • Eine Anmeldung ist unter tiroltestet.leitstelle.tirol möglich.

Tagesgäste

  • Wer die Tourismus- und Freizeitmöglichkeiten in Tirol nutzen oder Veranstaltungen besuchen möchte und nicht geimpft oder genesen ist, muss einen entsprechenden Testnachweis als Zutrittsberechtigung erbringen.
  • Österreichischen Tagesgästen wird vor Anreise jedenfalls eine entsprechende Testung in ihrem Heimatbundesland empfohlen.
  • Tagesgäste aus dem Ausland müssen gemäß der aktuellen Einreiseverordnung bei Einreise einen Nachweis einer Impfung, Testung oder Genesung mit sich führen. Dieser kann vor Ort als Zutrittsberechtigung genutzt werden. Details zu den Einreisebestimmungen finden Sie auf der Seite des österreichischen Gesundheitsministeriums.

Aktuelle Zahlen finden Sie hier:
Covid-19 Dashboard Land Tirol

Eine Übersicht über diverse weitere Informationen liefert außerdem folgendes Dashboard:


Öffnungszeiten Tourismusbüro

Wir sind gerne weiterhin im Tourismusbüro Reutte persönlich von Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 und am Samstag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr für Sie da. Gerne können Sie uns auch per Mail unter info(at)reutte.com oder telefonisch unter +43 5672 62336 kontaktieren.

Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit!

LiveCams aus der Region Reutte

ZAMG Ajax Wetter
Bereitgestellt von ZAMG

Hier geht's zu unserem Blog

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie uns!

Telefon: +43 5672 62336
E-Mail:    info@reutte.com
Fax:          +43 5672 - 62336 - 40

Tourismusverband Naturparkregion Reutte
Untermarkt 34
6600 Reutte, Österreich

Bitte beachten Sie, dass unsere Inhalte vorübergehend nur in deutscher Sprache abrufbar sind. In Kürze werden Ihnen die Informationen auch auf Englisch zur Verfügung stehen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Telefon: +43 5672 62336
Website durchsuchen