Breitenwang

Breitenwang erstreckt sich über ein großes Gemeindegebiet von 1.894 ha und besteht aus den Ortsteilen Mühl, Gipsmühle, Bad Kreckelmoos, Neumühle, Lähn und Plansee.

  • Meereshöhe: 850 m
  • Einwohner: 1.471
  • Fläche: 18,95 km²
  • Einwohnerdichte: 78 Einw. pro km²
  • Ortsteile: Breitenwang, Lähn, Mühl, Neumühl, Plansee

Siedlungsmäßig ist es heute mit dem Bezirkshauptort Reutte zusammengewachsen, jedoch kann es auf eine weit ältere Siedlungsgeschichte zurückblicken. Breitenwang wird bereits im 12. Jahrhundert als Zentrum der Urpfarre erwähnt. Die Dekanatspfarrkirche zum hl. Petrus und Paulus in ihrer heutigen Gestalt wurde zwischen 1685 und 1691 neu errichtet; der Kirchturm entstand kurze Zeit vorher. Von der reichen, im Barockstil gehaltenen Ausgestaltung des Kircheninneren sind viele künstlerische Arbeiten besonders beachtenswert.

Bereits im 12. Jahrhundert ging Breitenwang durch den Tod des Deutsch Römischen Kaisers Lothar III in die Geschichte ein. Bei der Durchreise verstarb er in einem Breitenwanger Bauernhaus, auf dem man heute noch eine Inschrift finden kann.

Breitenwang ist heute außerdem Hauptsitz der global agierenden Plansee Group, welche der größte Arbeitgeber im gesamten Außerfern ist.

Sie möchten noch mehr über Breitenwang erfahren? Wir haben für Sie die wichtigsten historischen Hintergründe und Sehenswürdigkeiten zusammengefasst.