Pflach

Mit dem Bezirkshauptort Reutte siedlungsmäßig schon fast zur Gänze verbunden, liegt Pflach nordöstlich davon am Fuß des markanten Grenzberges, des 2047 m hohen Säulings. Es ist ein langgestrecktes Dorf, das aus den drei Ortsteilen Oberletzten, Unterletzen und Wiesbichl besteht.

  • Meereshöhe: 840 m
  • Einwohner: 1.592
  • Fläche: 13,83 km²
  • Einwohnerdichte: 115 Einw. pro km²
  • Ortsteile: Pflach, Oberletzen, Unterletzen

Zu Beginn des 16. Jahrhunderts brachte das Augsburger Handelshaus der Hoechstetter einen wirtschaftlichen Aufschwung durch die Gründung eines Messingwerkes. Sehenswert sind die 1515 errichtete „Hüttenkapelle“, den hl. Ulrich und Afra geweiht, sowie die Kirche zu den Heiligen Drei Königen und die Pestkapelle.

Wandern Sie am und um den Hüttenmühlsee mit seiner reichhaltigen Tier- und Pflanzenwelt. Auch eine Etappe des Lechwegs führt durch den Ort. Der Vogelerlebnispfad mit fünf Themenstationen und einem Vogelstimmenquiz und der 18 m hohe Beobachtungsturm bieten interessante Einblicke und wunderbare Ausblicke auf die Auenlandschaft. Diese bietet geeignete Rastplätze für zahlreiche Brut- und Zugvögel.

Sie möchten noch mehr über Pflach erfahren? Wir haben für Sie die wichtigsten historischen Hintergründe und Sehenswürdigkeiten zusammengefasst.